Dächer für das Dach der Welt

Mit dem Projekt „Medizin im Himalaja“ unterstützen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs den Aufbau einer Krankenstation und die Ausbildung der lokalen Bevölkerung im Tsum Valley in Nepal. In den letzten Wochen erschütterten zwei schwere Erdbeben das Land und das Tsum Valley ist eine der am schwersten betroffenen Regionen.

nepal
Fotos: Chay-Ya, http://www.chay-ya.com/de/

Aufgrund der Erdebeben wird das Geld dringender denn je benötigt. Bis vor kurzem hatte unsere Partnerorganisation Chay-Ya nur wenig Kontakt zu den Patenkindern und der Bevölkerung in der Projektregion. Vorrangig gilt es nun die Notfallversorgung der Bewohner des Tales zu gewährleisten. Nähere Infos und aktuelle Berichte gibt es auf den Websites der PPÖ und Chay-Ya.

https://www.ppoe.at/aktionen/hhh/2013_15/erdbeben-nothilfe/2015_erdbeben.html

http://www.chay-ya.com/de/

Bei unserer Georgsmesse am 26. April wurden unabhängig von dieser Tragödie über 400 € an Spenden für das Projekt gesammelt, die über den Bundesverband an unsere Partnerorganisation Chay-Ya überwiesen wurden. Weitere 200 € konnten wir dem Projekt über den Verkauf der Halstuchknoten zugute kommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.