Wettstreit um den Olymp – WiWö Sommerlager 2018

Der griechische Göttervater Zeus hatte wieder einmal Mist gebaut. Er hatte doch tatsächlich den Olymp, den Wohnsitz der Götter, verwettet! Die Titanen hatten ihn herausgefordert und der Gewinner des Wettstreites durfte in Zukunft auf dem Olymp wohnen.

Deshalb holten sich die Götter 34 motivierte WiWö zur Unterstützung. Eine Woche lang wurden die Kinder noch auf den Wettstreit vorbereitet und lernten einige der Götter etwas besser kennen. Am Montag kam Poseidon auf einen Besuch (und findet es noch immer doof, das Trainingscamp in einem Land ohne Meerzugang zu machen) und die WiWö tauchten in die Tiefen und Geheimnisse des Meeres ein. Anschließend lernten sie von Hermes das griechische Alphabet und übermittelten ein paar geheime Nachrichten. Am Dienstag entführte Hekate die Kinder in die Zauberkunst und verblüffte sie mit einer Zaubershow. Ein paar Zauber konnten dann sogar von den Kindern erlernt werde. Am Mittwoch besuchten alle einen längst vergessenen Tempel der Demeter. Am Donnerstag brachten Athene und Aletheia den Kindern Weisheit und Wahrheit etwas näher. Am Abend besuchte uns noch Apollo und wir hatten viel Spaß beim gemeinsamen Musizieren. Am Freitagvormittag öffnete Aphrodite den WiWö die Augen für die Schönheit der Welt.

Nach dem Mittagessen war es dann so weit und die Titanen marschierten auf. Der Wettstreit um den Olymp begann! Der blinde Seher Teiresias überwachte den Wettkampf und zählte die Punkte. Der erste Punkt ging an das Team der Götter – das war auch nicht sehr verwunderlich, es war nämlich ein Götter-Quiz. Der zweite Punkt ging dann aber an das Team der Titanen – die griechische Schrift konnten die Titanen schlussendlich doch flüssiger lesen als die Kinder. Den Marathonlauf gewannen die WiWö mit großem Vorsprung. Dafür waren die Titanen im Blitze-Werfen deutlich zielsicherer. Es stand also 2:2 und es war nur mehr ein Wettbewerb übrig! Diese Aufgabe führte die beiden Teams hinaus ins Freie und es wurde getestet, welches Team sich in der Natur besser zurechtfindet. Knapp aber doch konnten die WiWö diese Aufgabe für sich entscheiden und daher blieb der Olymp im Besitz der Götter! Zeus bedankte sich bei den Kindern herzlich für die Hilfe und versprach, in Zukunft seinen Wohnsitz nicht mehr zu verwetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.