Schlagwort-Archive: Helfen mit Herz und Hand

Garten der Solidarität

In der Pfadfinderbewegung ist soziales Engagement ein zentraler Schwerpunkt. Darum unterstützt auch die Gruppe Linz 8 das Projekt „Garten der Solidarität“ in Tansania. Ziel dieses Projektes ist eine nachhaltige ökologische Landwirtschaft unter Einbeziehung des Wissens der lokalen Bevölkerung zu schaffen.

Am Sonntag den 22. April gestallten wir daher eine Messe und danach ein Pfarrcafe dessen Erlös dem Projekt zu Gute kommt. Die Messe startet um 09:30 Uhr.

Nähere Informationen zum Projekt gibt es auf der Seite des Bundesverbandes.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Unterstützer!

Garten der Solidarität – Halstuchknoten

Logo Garten der SolidaritätIm April haben wir mit unserer Georgsmesse ein Hilfsprojekt in Tansania unterstützt. Mit dem Geld, das die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs für dieses Projekt gespendet haben, konnte mit dem Bau einer Schule begonnen werden. Noch vor Weihnachten können dort das erste Mal Unterrichtsstunden gehalten werden.

HalstuchknotenGemeinsam mit einem kleinen Unternehmen in der Nähe des Ausbildungszentrums werden nun für die Pfadfinder Halstuchknoten mit dem Nationaltier aus Tansania, der Giraffe, produziert. Wenn du das Projekt unterstützen möchtest, kannst du dir mit dem Bestellformular einen Halstuchknoten zum Preis von 4 Euro bestellen. Der Erlös fließt direkt in das Projekt „Garten der Solidarität“.

Das Bestellformular findest du unter:

Adventkalender aus Nepal (Helfen mit Herz und Hand)

Lilie NepalAnlässlich des aktuellen Projekts zu Helfen mit Herz und Hand, gibt es auf der Seite der PPÖ einen Adventkalender mit kurzen Geschichten von Tshering, einem 7-jährigen Jungen aus dem Dorf Nile (Himalaya). Jeden Tag erfahren wir mehr über das harte Leben in den nepalesischen Bergen.

Mehr zum Projekt in Nepal gibt es auf der PPÖ Seite.

Dächer für das Dach der Welt

Mit dem Projekt „Medizin im Himalaja“ unterstützen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs den Aufbau einer Krankenstation und die Ausbildung der lokalen Bevölkerung im Tsum Valley in Nepal. In den letzten Wochen erschütterten zwei schwere Erdbeben das Land und das Tsum Valley ist eine der am schwersten betroffenen Regionen.

nepal
Fotos: Chay-Ya, http://www.chay-ya.com/de/

Aufgrund der Erdebeben wird das Geld dringender denn je benötigt. Bis vor kurzem hatte unsere Partnerorganisation Chay-Ya nur wenig Kontakt zu den Patenkindern und der Bevölkerung in der Projektregion. Vorrangig gilt es nun die Notfallversorgung der Bewohner des Tales zu gewährleisten. Nähere Infos und aktuelle Berichte gibt es auf den Websites der PPÖ und Chay-Ya.

https://www.ppoe.at/aktionen/hhh/2013_15/erdbeben-nothilfe/2015_erdbeben.html

http://www.chay-ya.com/de/

Bei unserer Georgsmesse am 26. April wurden unabhängig von dieser Tragödie über 400 € an Spenden für das Projekt gesammelt, die über den Bundesverband an unsere Partnerorganisation Chay-Ya überwiesen wurden. Weitere 200 € konnten wir dem Projekt über den Verkauf der Halstuchknoten zugute kommen lassen.