Gesetz, Wahlspruch und Versprechen


Gesetz

WiWö-Gesetz

Das Wichtel/der Wölfling tut sein Bestes.
Das Wichtel/der Wölfling hilft freudig wo es/er kann.

Pfadfinder-Gesetz

Die Pfadfinderin / Der Pfadfinder…

  1. sucht den Weg zu Gott. (Schwerpunkt: Leben aus dem Glauben)
  2. ist treu und hilft, wo sie / er kann. (Schwerpunkt: Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft)
  3. achtet alle Menschen und sucht sie zu verstehen. (Schwerpunkt: Weltweite Verbundenheit)
  4. überlegt, entscheidet sich und handelt danach. (Schwerpunkt: Kritisches Auseinandersetzen mit sich selbst und der Umwelt)
  5. lebt einfach und schützt die Natur. (Schwerpunkt: Einfaches und naturverbundenes Leben)
  6. ist fröhlich und unverzagt. (Schwerpunkt: Bereitschaft zum Abenteuer des Lebens)
  7. nützt seine / ihre Fähigkeiten. (Schwerpunkt: Schöpferisches Tun)
  8. führt ein gesundes Leben. (Schwerpunkt: Körperbewusstsein und Körperliche Leistungsfähigkeit)

Wahlspruch und Gruß

WiWö-Wahlspruch

So gut ich kann!

WiWö-Gruß

Allzeit bereit!

Pfadfinder-Wahlspruch

Allzeit bereit!
Be prepared!

Pfadfinder-Gruß

Gut Pfad!


Versprechen

Das Versprechen

Jede Pfadfinderin und jeder Pfadfinder zeigt mit dem Ablegen des Versprechens, dass sie/er sich mit den Werten der Pfadfinderinnen und Pfadfinder auseinander gesetzt hat und bewusst die Entscheidung getroffen hat, danach zu leben.

Das Versprechen wird gegenüber Gott, den Mitmenschen und sich selbst abgelegt und ist weltweit fast gleich. Als Zeichen des Versprechens wird das Halstuch verliehen.

WiWö-Versprechen

Ich verspreche so gut ich kann, ein gutes Wichtel/ein guter Wöfling zu sein, nach unserem Gesetz zu leben, und bitte Gott, mir dabei zu helfen.

Pfadfinder-Versprechen

Ich verspreche bei meiner Ehre, dass ich mein Bestes tun will, Gott und meinem Land zu dienen, meinen Mitmenschen zu helfen und nach dem Pfadfindergesetz zu leben.