Mission 008 – Lizenz zum Abenteuer

008_kleinGestatten, dass ich mich vorstelle? Mein Name ist Bereit – Allzeit Bereit, Agent seiner Lordschaft Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, durch ihn ausgestattet mit der Lizenz zum Abenteuer.
Mir wurde zu Ohren getragen, dass die Jüngsten der Pfadfindergruppe Linz 8 in Lembach ihr Sommerlager verbringen und da dachte ich: „Das trifft sich gut, ich habe schon so viel über Pfadfinder gehört. Diese Kinder will ich testen.“ Und da mein Detektivhauptquartier nicht weit von dort entfernt ist, konnten meine Agenten und ich die Kinder die ganze Woche beobachten.
Am Sonntag haben meine Leute die selbstgemachte Flagge gestohlen und einen Brief von mir hinterlassen. Darin stand, dass wir prüfen wollen, wie gut sie wirklich sind und dass sie bis Freitag Zeit haben, sich vorzubereiten, um ihre Flagge wieder zu bekommen.
Wie es ihnen ergangen ist? Das, meine lieben Leser, lest und seht ihr am besten selbst…

Samstag, 26. Juli 2014:
Heute fuhren wir um 09:00 Uhr nach Lembach. Wir hatten eine lustige Fahrt. Wie wir angekommen sind packten wir unsere Sachen aus. Um 13:00 gab es Mittagessen. Es gab Leberkässemmel und dann gab es eine Nachspeiße. Dann hatten wir Mittagspause. Wir hatten keine Ruhe. Am Nachmittag gab es Stationen (zb:) „So gut ich kann“ – Kette für das Halstuch und Sakerl bemalen. Plakat (Flagge) machen. Die Stadionen gefallen uns alle.

Kikaninchen

Sonntag, 27. Juli 2014:
Heute standen wir um 06:00 Uhr auf. Wir haben uns forbereitet für Inspektion und Morgensport (Anmerkung: Von den Leitern wurden die Kinder frühestens um 07:15 Uhr geweckt). Nach dem Morgensport gingen wir Frühstücken. Wir wollten in die Kirche gehen. Nur leider hatte sie schon um 09:00 (statt um 09:30) begonnen. Danach hatten wir Ortserkundung. Die Büchereidamen gaben uns Zuckerl, von denen uns leider schlecht wurde. Nach der Mittagsruhe haben wir einen Brief bekommen. Der Agent Allzeit Bereit hat unsere selbstgemachte Flage gestollen. Er hat uns einen Brief geschickt und 15 Fotos (Anmerkung: siehe Galerie). Nach dem Abendessen gingen wir zum Abenteuer Spielplatz. Am Abend war es noch sehr lustig weil wir alle sehr lange aufblieben.

Die türkisen Mädchen

Montag, 28. Juli 2014:
Wir standen um 07:00 Uhr auf und 07:13 sind wir zum Morgensport gegangen. Dort spielten wir Wespenball. Nach dem Frühstück hatten wir 30 Minuten Zeit, um unser Zimmer auf zu räumen. Wir bekamen 10 Punkte! Dach hatten wir verschiedene Stationen. Als erstes waren wir bei Lena beim Turnsaal. Dort mussten wir einen Hindernispakur bezwingen. Danach waren wir bei Dominik und spielten ein Bodenspiel. Danach gingen wir zu Tobias wo wir etwas aus der Ferne beobachteten. Als nächstes sausten wir zu Anna wo wir versteckte Botschaften finden mussten das war nicht einfach, bei Nina durften wir uns selbst ein Bodenzeichen ausdenken, es hies „in Fünf Meter eine Schlucht“. Danach gab es Spätzle. Am nachmittag gingen die Stationen für die weiter, die sie noch nicht fertig hatten. Wir hatten die Stationen fertig also spielten wir Verfixxt Kompakt und Mogel Motte. Zum Abendessen gab es kalte Küche. Und danach war Verleihung. Dann mussten wir ins Bett.

Die Brennenden Skorpione

Montag, 28. Juli 2014:
Heute in der Früh um 8:00 Uhr nach dem Morgensport gingen wir in den Speisesaal Frühstücken. Es gab Nuttelabrote, Butterbrote und Marmeladebrote. Es war sehr lecker. Nach dem Frühstücken mussten wir für die Inspektion aufräumen. Wir bekamen 10 Punkte von der Doris und der Nina. Danach hatten wir ein paar Stationen, bis es Mittagessen gab. Zum Beispiel: Die Bodenzeichen erkennen beim Tobias, ein Bodenzeichen erfinden bei der Nina. Im Turnsaal bei der Lena hat man verschiedene Stationen ausprobieren können, beim Dominik hat man ein Bodenzeichenspiel spielen können. Beim Jay hat man auf einen Schlüssel aufpassen müssen. Das Bodenzeichen Memory hat man bei der Doris machen können. Bei der Anna hat man versteckte Nachrichten finden müssen, die in Stiften und anderen Dingen versteckt waren. Zum Mittagessen bekamen wir zur Auswahl von den netten Köchinnen: Käsespätzle, Eiernockerl und nackige Spätzle. Nach den Spätzle hatten wir noch etwas Zeit um sich auszuruhen. Danach machten wir unsere letzten zwei Stationen fertig. Dann sind wir wieder in unser Zimmer gegangen. Nach ein, zwei Stunden hatten wir die Verleihung. Danach mussten wir uns in den Schlafsack gehen und bekamen eine Geschichte vorgelesen. Das war ein schöner Tag.

The magic Girls

Dienstag, 29. Juli 2014:
Mit fröhlicher Musik wurden wir aus den Schlaf gewekt. Einige fanden die Musik nicht so schön. Doch dann half alles nichts mehr, wir mussten zum Morgensport. Dort angekommen, spielten wir Kettenfangen das war lustig (aber auch anstrengent). Nach ein paar Minuten wurden wir von Tobias, unserem Leiter geholt, weil wir das Dienstrudel waren. Fröhlich deckten wir den Tisch. Dann kamen schon die anderen um zu Frühstücken. Das Frühstück war sehr gut!
Nach dem Frühstück räumten wir den Tisch wieder ab. Danach hatten wir eine Pause, in der wir Zeit hatten unser Zimmer zu säubern. Danach war Inspektion.
Dann lösten wir eine Schnitzeljagd. Wo wir vielen lustigen Aufgaben begegneten. Dann deckten wir den Tisch für das Mittagessen. Es gab Fleckerl-Speiße. Das war lecker! Nach dem Essen räumten wir den Tisch wieder ab. Danach besuchten uns Kinder aus Lembach, sie wollten sich die Pfadfinder anschauen. Mit den Kinder aus Lembach machten wir viele Stationen. Die Stationen hießen: Richtig/Falsch, Slackline, Basteln, Barfußweg, Dosen schießen, Tastkim, Hindernislauf. Leider viel der Wassertransport aus.
Dann aßen wir Abend. Es gab Suppe. Vorher deckten wir den Tisch. Nach dem Essen putzten wir den Speisesaal. Als wir fertig waren gingen wir in unser Zimmer. Wir putzten die Zähne und lasen danach noch. Dann schliefen wir friedlich ein.

Die 7 Girls

Mittwoch, 30. Juli 2014:
Am Mittwoch haben wir keinen Morgensport gehabt. Dann haben wir gefrühstückt. Danach haben wir abgeräumt. Speter sind wir zu den Gusp gegangen. Mindestens 2 Stunden bei den Gusp haben wir Stationen gemacht. Zum Beispiel Rutschen, Boot + Rennen, Slackline, Geheimschrift. Wir haben Lagermesse gemacht mit den Wiwö, Gusp und Caex. Und Nina hat das Halstuch bekommen. Aber sie hat es nicht irgent wo bekommen sondern beim Feuer und beim singen.

Die Feuerbälle

Donnerstag, 31. Juli 2014:
Um 7:15 Uhr gab es Morgensport. Danach bekamen wir ein leckeres Frühstück. Am Vormittag spielten wir „Cluedo“. Das Spiel funktionierte so: Das ganze Rudel musste zu Jay Würfeln kommen. Wenn es zb. 1 gewürfelt hat, muss es ins Zimmer Nr. 1. Am Anfang hatte jedes Rudel einen Zettel mit vielen Namen, ganz vielen Dingen und 5 Orten. Man musste dan 1 Satz Fragen und Schauen ob es die Karte hatte. Wenn sie/er die Karte hatte durften wir sie ankreutzen. Am Schluss blieben bei jeder Sache 1 Sache übrig. Der letzte der sie hatte hatte das Spiel gewonnen.
Nach dem Mittagessen spielten wir weiter. Unser Rudel gewann es. Vor dem Spiel spielten wir im Turnsaal. Dort spielten wir Ufta ufta uftata und das Piratenspiel. Am Nachmittag machten fast alle Spezialabzeichen. Um 18 Uhr bekamen wir Abendessen. Zu essen gab es Nudel- und Backerbsensuppe. Am Abend gingen wir m den Laternen spazieren.

Die 6 Fußballspieler

Donenrstag, 31. August 2014:
An einem regnerischen Morgen wurden wir für den Morgensport gewegt. Nach dem Morgensport ging wir Frühstücken. Zum Frühstück gab es leckere Brötchen. Danach musten wir aufräumen für die Inspeckzion. Wir bekamen Zehn Punkte. Nachdem wir uns bei der Inspeckzion abgemeldet hatten, erklärte uns Dominik ein neues lustiges Würfelspiel. Als erstes würfelten wir die Zahl zwei. Wir wurden nicht ganz fertig, als es Mittagessen gab – Nudeln und Backerbsensuppe. Danach ging das Spiel weiter. Um 6 Uhr hörte das Spiel auf. Die Jungs haben gewonnen. Dann aßen wir ein leckeres Abendessen. Danach gingen wir eine Runde mit der Laterne. Als wir eine Runde gingen und bei der Schule ankamen lifen wir in die Zimmer um uns für die Geschichte fertig machen. Nach der Geschichte musten wir schlafen.

Die Kleewichtel

Freitag, 01. August 2014:
Heute sind wir zwischen 07:30 und 08:00 Uhr auf gestanden. Wir haben uns angezogen und gingen zum Morgensport. Die Wespenballer sind zum Frühstück gegangen und haben Das Frühstück gerichtet. Die anderen sind dann gekommen und haben gegessen. Danach haben wir zusammen geräumt um 9:30 Uhr war die Inspektion. Danach haben wir unsere Flacke gesucht, wir haben unsere Flacke gefunden. Sei war selbst gemacht sie ist bunt. Agend 008 hat uns die Flacke gestollen. Nach dem sind wir Mittagessen gekommen. Bis halb 14:30 war die Mittagspause aus. Danach haben wir darausen Siedler gespielt. Bis zum Abendessenhaben wir gespielt und gebastelt. Es hat Butterbrot und Gemüse gegeben. Wir haben wie immer zu sammen abgeräumt. Um 19:45 Uhr war die Faleiung. Danach haben wir unsere Geschenke bekommen. Wir haben dann Party gemacht. Wir sind 23:00 Uhr ins Bett gegangen- Dann schliefen wir alle gut.

Die Wespenballer

Ein Gedanke zu „Mission 008 – Lizenz zum Abenteuer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.