Landesspiel 2017

Am 20. Mai 2017 sind 35 Rudel aus ganz Oberösterreich dem Ruf von Ritter Rudiger gefolgt. Ein Späher berichtete nämlich von einer großen Schar lärmender, fürchterlicher Kreaturen mit Riesenhörnern auf dem Kopf, die auf die Burg zumarschieren.

Gemeinsam mit den WiWö wurde die Burg sicher gemacht und auf eine Belagerung vorbereitet. Die Kinder übten sich im Bogenschießen, schickten Geheimbotschaften an nahe gelegene Burgen, brauten Heiltränke und sammelten Heilpflanzen, etc.

Als dann die „fürchterliche“ Schar an der Burg ankam, entpuppten sie sich als freundliche, lustige Barden, die für jeden ein kleines Geschenk mitbrachten. Die fürchterlichen Hörner waren in Wirklichkeit die Bardenhauben, der Lärm eigentlich wohlklingende Musik. Die WiWö bemerkten an diesem Tag also, dass nicht alles Fremde gleich gefährlich ist und dass man Fremden nicht mit Angst begegnen sollte.

Fotos folgen demnächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.