Die Gilde meldet sich zurück aus der Sommerpause

Auch wir, die Gilde, sind wieder voller Elan in das neue Pfadijahr gestartet. Einen Gildeabend und die alljährliche Klausur stehen heuer schon auf unserem Aktionskonto. Doch auch in den Sommermonaten waren wir nicht untätig. Neben unseren monatlichen Gildeabenden halfen wir bei der Sonnwendfeier und am GuSp Sola.

Der Gildeabend im Juni stand unter dem Motto „Was war? Was ist? Was kommt?“. Anhand von Fotos zu den einzelnen Aktivitäten ließen wir das vergangene Gildejahr Revue passieren und jeder Anwesende erhielt die Möglichkeit seine Meinung zu den einzelnen Aktionen schriftlich festzuhalten. Gleichzeitig dazu sammelten wir Ideen und Vorschläge für das kommende Jahr. Diese Ideen werden sicher in der Programmplanung, die wie jedes Jahr auf der Klausur Anfang September stattfinden wird, berücksichtigt.
Am 16. Juni fand wieder unter tatkräftiger Mithilfe der Gilde die Sonnwendfeier im Ebelsberger Schloss statt. Das heiße Wetter lockte diesmal sehr viele Besucher in den idyllischen Schlosshof und machte das Fest zu einem vollen Erfolg.

Gildeabend auf der „Apollo“ am 3.7.2012: Unter der kundigen Führung unseres Kapitäns Karlheinz erlebten wir eine sehr schöne Fahrt, auch wenn das Wetter etwas freundlicher hätte sein können. Aber das beeinträchtigte nicht die gute Laune. Es wurde viel gelacht. Das ausgezeichnete Essen, bereitet von Marika Gall, Renate Lehner und vor allem Trude Schöpflin trug ebenfalls zur guten Stimmung bei.
Die Fahrt ging stromauf bis Ottensheim, wobei uns eine starke Strömung ein klein wenig zu schaffen machte, dafür aber ging es flott wieder zurück. Der zweite Kapitän Manfred brachte uns sicher wieder zum Liegeplatz. Leider wurde es kühler und Regen setzte ein, so dass wir es uns unter Deck gemütlich machten. Aus dem geplanten Lagerfeuer wurde auch nichts.
Mit herzlichem Dank verabschiedeten wir uns von der so tüchtigen Schiffsführung und fuhren heimwärts mit der Erinnerung an ein weiteres gelungenes Treffen.  (Wolfgang Schöpflin)
Von 14.- 21. Juli fand heuer das Sommerlager der Wichtel/Wölflinge und der Späher/Guides in Frankenburg statt. Ich (Ulli Hain) durfte dabei die GuSp (Lagermotto: Ritterspiele zu Frankenburg, Fotos sind auf der Bildergalerie zu bewundern) als eine der Verpflegungsverantwortlichen begleiten. Wie auch schon im letzten Jahr war es ein tolles Erlebnis wieder mal an einem Zeltlager teilzunehmen.

Gildeklausur am Lagerplatz in Eggenberg (7. – 8.9.): Wie auch schon in den letzen Jahren verbrachten wir (Wolfgang, Trude, Christian, Renate, Gudrun, Ulli) zwei Tage in St. Georgen um die nächste Zukunft der Gilde zu planen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir uns am Freitagnachmittag im Freien zusammensetzen und so fiel uns die intensive Arbeit gar nicht schwer. Den gemütlichen Teil verlegten wir dann doch in Haus, da die Temperaturen am Abend merklich absanken. Am Samstag blieb uns das schöne Wetter erhalten, so dass wir auch unsere restlichen Programmpunkte im Freien absolvieren konnten.
Der erste Gildeabend nach der Sommerpause fand am 3. Oktober statt. Wir freuten uns sehr, dass sich viele Interessierte einfanden um den Ausführungen von Peitl Lisi zum Thema „Umgang mit Emotionen“ zu folgen. Dabei erklärte Lisi zuerst die Hintergründe aus gehirnphysiologischer Sicht, anschließend beteiligten sich alle Anwesenden an praktische Übungen aus dem Bereich der Kinesiologie zum konstruktiven Umgang mit Emotionen.
Ulli Hain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.