Ausflug in die Märchenwelt

Aufgeregt trafen wir uns am Samstag, 14.04. um 9:00 Uhr beim Pfarrheim und fuhren dann anschließend mit der Straßenbahn nach Linz zum Hauptbahnhof. Von dort mussten wir dann ein kurzes Stück zum Ziegeleipark.
Im Park angekommen, erfuhren wir, dass die böse Zauberin das Märchenbuch verzaubert und zerrissen hatte und wir mussten helfen, das Buch wieder zusammenzusetzen. Wir griffen nach einem Märchenbilderrahmen und schon waren wir im Zauberwald. Dort waren einige Stationen zu erfüllen, wie zum Beispiel:
Der gestiefelte Kater badete zum Beispiel gerne – doch sein Gewand war gestohlen worden. Also bastelten wir (unsere Gruppe bestand aus 6 Kindern) ihm ein Schwert, Gürtel und Hut. Zum Abschluss dieser Station erhielten wir ein Märchenbild.
Um Rapunzel zu helfen, mussten wir einen Tennisball auf einem Löffel balancieren. Außerdem war am Spielhaus ein langer Zopf heruntergelassen, an dem wir Sachen anbinden sollten.
In der Sterntaler-Station haben wir unseren eigenen Sterntaler gebastelt. Auch dort bekamen wir wieder ein Bild.
Bei „Tischlein deck dich“ wollte der Tisch sich nicht mehr decken, weil die Kinder nur mehr Süßes auf dem Tisch wollen. Also zogen wir ein Kärtchen, auf dem zum Beispiel „Milch“ stand, auf einem weiteren Kärtchen wurde dann „beidbeinig hüpfen“ verlangt. Dann durften wir das Bild von der Milch auf den Tisch legen.
Um Aschenputtel zu helfen, suchten wir in einem Sack drei verschiedene Gegenstände – Knoten, Spielfigur, Schlüssel.
Dazwischen bekamen wir zum Mittagessen Bratwürstel und Brot.
Nachdem alle Stationen erfolgreich abgeschlossen waren, erhielten wir einen Moosgummianhänger, den wir uns auf unser Halstuch hängen konnten. Anschließend fuhren wir mit der Straßenbahn wieder zurück ins Pfarrheim.

Vielen Dank für diesen tollen Pfadi-Tag – zum Glück hat auch das Wetter ausgehalten!

Ida E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.